O-Phase

Wirtschaftswissenschaften

10.10.2016 - 15.10.2016

 
Was ist eigentlich die...

O-Phase?

Die Orientierungsphase ist die Einführungswoche für die neuen Erstsemester der Studiengänge Wirtschaftsingenieurwesen und Technische Volkswirtschaftslehre am KIT.

Ziel der O-Phase ist es, Informationen über das Studium und Karlsruhe zu vermitteln, aber vor allem auch Kontakt unter den Erstsemestern herzustellen.

Liebe Erstsemester,

herzlich Willkommen zur Orientierungsphase der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften.  Wir freuen uns sehr, euch im Oktober an unserer Universität begrüßen zu dürfen und möchten euch durch die O-Phase einen gelungenen und abwechslungsreichen Einstieg in euer Studium ermöglichen.

Was erwartet mich in den ersten Semestern, wo bekomme ich Hilfe bei der Studienvorbereitung oder der Vorkurswahl? Wie funktioniert eigentlich „Studieren“? Mache ich mir zu viele Sorgen? Wie läuft das eigentlich mit dem Pflichtpraktikum? Wo kann ich mich neben dem Studium engagieren? Welche Sportmöglichkeiten gibt es? Wie mache ich…?

Die Orientierungsphase bietet für all diese Fragen die ideale Umgebung. Ihr werdet  zusammen mit euren zukünftigen Kommilitonen und älteren Studenten die Stadt und den Campus kennenlernen. Schnell werdet ihr merken, dass die Erfahrungen eines Drittsemesters sehr hilfreich sein können und dass es auch neben dem Studium eine Vielzahl an tollen Angeboten gibt.

Diese Homepage bietet euch schon einige Informationen im Voraus und beinhaltet zudem die Anmeldung zur Orientierungsphase 2016. Bitte meldet euch dort mit dem Passwort aus dem Einladungsschreiben an. Genauere Informationen zum Ablauf der O-Phase findet ihr unter dem Reiter Informationen.

Die Vergangenheit hat gezeigt und wir können dem nur zustimmen, dass die Orientierungsphase den Einstieg in diesen neuen Lebensabschnitt wirklich sehr erleichtert.

Wir freuen uns auf eine spannende Orientierungswoche – Willkommen am KIT!

Karlsruhe

1800 Sonnenstunden im Jahr, beispiellose Fächerstadt, über 900 Hektar Park- und Grünanlagen. Nur einige wenige Gründe für das rund 300.000 Einwohner große Karlsruhe, das seit 300 Jahren mit seiner bestechenden Lage nicht nur Studenten anzieht.

Innovation aus Tradition. In der Technologieregion Karlsruhe wirkten kluge Köpfe wie Heinrich Hertz, Carl Benz, Fritz Haber oder Karl Ferdinand Braun, was die Stadt zum Geburtsort vieler revolutionärer Ideen macht.

mehr…

Universität

Als eine der besten Universitäten Deutschlands genießt das Karlsruher Institut für Technologie nicht nur landesweit einen hohen Ruf, auch weltweit gehört das KIT zu den 100 besten und renommiertesten Universitäten. Rund 25.000 Studenten und knapp 350 Professoren forschen, lehren und lernen tagtäglich.

Doch auch abseits des Studienalltags bieten der Hochschulsport und diverse Hochschulgruppen viele Angebote, seinen Interessen nachzugehen.

mehr…

Fachschaft

Die Fachschaft Wirtschaftswissenschaften setzt sich zusammen aus einem Team von etwa 50 ehrenamtlich engagierten Studierenden aus den Bereichen Wirtschaftsingenieurwesen und der technischen Volkswirtschaft. Sie übt hauptsächlich repräsentative, beratende und organisierende Tätigkeiten aus. Außerdem ist sie Anlaufstelle bei jeglichen Fragen für alle Studierenden der betreffenden Studiengänge während des Studiums.
mehr…